top of page
Zuzanna Kaczmarek (002)_edited.jpg
IMG-20211002-WA0030_edited.jpg

Natalia Cieślachowska-Trojnar 

SOPRAN

​Natalia Cieślachowska-Trojnar ist eine stolze Absolventin der Grażyna und Kiejstut Bacewicz Musikakademie in Łódź, wo sie an der Fakultät für Gesang und Schauspiel in der Klasse von Professorin Delfina Ambroziak und Grażyna Krajewska-Ambroziak studierte. Ihre musikalische Reise begann jedoch bereits 2004 in den Karpaten an der K. Szymanowski Secondary State Music School in Rzeszów, unter der inspirierenden Leitung von Dr. Anna Szałyga-Kuzma.

Während ihrer Studienzeit in Rzeszów zeichnete sich Natalia als Finalistin und Preisträgerin nationaler Gesangswettbewerbe in Wrocław, Gliwice und Kraków aus. Seit 2005 ist sie als Solistin mit dem Ensemble Resovia Saltans an der Universität Rzeszów aktiv und pflegt seit Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Philharmonie Podkarpackie.

Ihr Repertoire umfasst eine beeindruckende Bandbreite von Werken, darunter herausragende Rollen in Opern wie "Die Zauberflöte" von W.A. Mozart, "Kantate für Kaffee" von J.S. Bach und "Gianni Schicchi" von G. Puccini. Darüber hinaus bereicherte sie Theaterproduktionen, wie das Stück "Szenario für drei Schauspieler" von Bogusław Schaeffer, bei dem sogar der Meister selbst anwesend war.

Natalia wurde mit dem Stipendium des Rektors für die begabtesten Studenten der Musikhochschule ausgezeichnet und hat sich sowohl national als auch international einen Namen gemacht. Ihr Engagement erstreckt sich von Kammermusik- und Oratorienwerken bis hin zum polnischen Liedgut, das sie auf verschiedenen renommierten Festivals in der Schweiz, Deutschland, der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei und Südamerika präsentiert hat.

Seit 2013 teilt sie ihr Wissen als Dozentin in einer Gesangsklasse an der Second Level Music School in Przeworsk und übernahm 2019 die Rolle der Vizepräsidentin der Przeworsker Musikgesellschaft. Neben ihrer Lehrtätigkeit setzt sie ihre musikalische Reise fort, gibt Konzerte in Polen und im Ausland, arbeitet erfolgreich mit dem Musiktheater Rzeszów. Seit 2018 zusammen und begeistert seit 2019 als Hauptdarstellerin in verschiedenen Operakonzerten, Weihnachtskonzerten und Musicals, in Zusammenarbeit mit AdiTom Event.

Zuzanna Kaczmarek

SOPRAN

Sie wurde in Rzeszów geboren und entfaltete schon in jungen Jahren ihr Talent auf der Bühne des W. Siemaszkowa-Theaters in einer Aufführung mit dem Titel "Jan Maciej Karol Wścieklica". Ihre musikalische Reise begann mit dem Abschluss des ersten Grades im Violinspiel an der W. Kilar Musikschule Komplex Nr. 2 in Rzeszów. Die Weiterentwicklung ihrer Gesangsfähigkeiten erfolgte an der Staatlichen Musikhochschule W. Żeleński in Krakau.

 

Nach ihrem Abschluss an der 9. privaten Schule mit Schauspielprofil an der "L'art. Studio" in Krakau, wo sie in Aufführungen wie "Hinter den Gittern Heart" oder "White Marriage" unter der Regie von Paulina Puślednik mitwirkte, begann sie ihr Abenteuer mit dem Musical während Workshops an der Maciej Pawłowski Author's Musical School in Warschau.

 

Sie hat an zahlreichen Gesangs-, Tanz- und Schauspielkursen teilgenommen, darunter Gesangsworkshops mit Richard Halton, Schauspielworkshops mit Jan Peszek und Stepptanz-Workshops mit Maciej Glaza. Am Musiktheater in Poznań war sie im Vokalensemble von "Pippin" sowie in der Musiktheaterproduktion der Kammeroper "Drei Paderewskis" unter der Regie von David Bridel während des "Paderewski Festivals" in Poznań tätig.

 

Ihre Gesangsentwicklung verdankt sie Edyta Krzemień und Damian Aleksander, unter dessen Anleitung sie studierte und an vielen Konzerten teilnahm. Bei ihrer Diplomvorstellung brillierte sie in der Hauptrolle einer Einakter-Komödie "Leśniczy w Kozienickiej Puszczy" (Der Förster im Wald von Kozienice) und wirkte bei der Aufführung von "Peter und der Wolf" von S. Prokofjew unter der Regie von Piotr Kaźmierczak mit.

 

Im April 2022 übernahm sie die Rolle der Zerlina in der Aufführung von "Don Giovanni" von W. A. Mozart unter der Regie von Ran Artur Braun am Studentischen Musiktheater "Olimpia" in Poznań. Seit 2022 ist sie ausserdem als Hauptdarstellerin in verschiedenen Operakonzerten, darunter das grosse Konzert für den Frieden in der Ukraine im Juli 2022, Weihnachtskonzerten und Musicals tätig, in Zusammenarbeit mit AdiTom Event. Derzeit setzt sie ihr Studium fort und bleibt aktiv in der Welt der Musik und des Theaters involviert.

Zuzanna Kaczmarek (002)_edited.jpg
Bartlomiej Fic_edited_edited.jpg

Bartłomiej Fic

TENOR

Bartłomiej Fic, renommierter Haupttenor und Darsteller, ist ein Berufsmusiker, Vokalist und Lehrer mit Schwerpunkt Gesangspädagogik. Im Jahr 2022 schloss er sein Studium an der Stanisław-Moniuszko-Musikakademie in Gdańsk in der Sologesangsklasse von Professor Piotr Kusiewicz mit dem Master of Arts in Gesang ab. Während seiner Gesangsausbildung arbeitete er intensiv mit renommierten Pädagogen und Dirigenten wie Stanisław Daniel Kotliński, Robert Nakoneczny, Leszek Świdziński, Jadwiga Rappe, Marcin Nałęcz-Niesiołowski, Michał Krężlewski zusammen und perfektionierte kontinuierlich seine Gesangstechnik.

 

Sein eindrucksvolles Debüt als Haupttenor gab er 2022 an der Baltischen Oper mit drei Solopartien in einer Opernproduktion von "L'Enfant et les sortilèges" von Maurice Ravel: La théière, Le petit vieillard, La rainette.

 

Bartłomiej Fic ist aktiv in der Konzertszene der Dreistadt und in Masowien involviert. In der Spielzeit 2021-2022 arbeitete er mit der Baltischen Oper in Gdańsk als Sänger und Spezialist für Bildungsprojekte zusammen. Er trug zur Entwicklung des Bildungsangebots dieser Institution bei, insbesondere durch Initiativen wie Artetematy, Oper hinter den Kulissen, Theaterworkshops und Opera? Si!

 

Zusätzlich kooperierte Bartłomiej Fic mit dem Ensemble Cappella Gedanensis und nahm an zahlreichen Konzerten unter der Leitung von Dirigenten wie Paul Esswood, Przemysław Fiugajski, Alfons ReverteCasas, Agnieszka Franków - Żelazny, Jacek Brzoznowski, Rafał Kłoczko und Filip Cieszyński teil.

 

Der Tenor gestaltete mehr als ein Dutzend Opern- und Oratorienpartien im Rahmen musikwissenschaftlicher Projekte, insbesondere in Werken von J.S. Bach, W.A. Mozart und J.F. Händel.

 

Aktuell führt Bartłomiej Fic eine lebhafte Konzerttätigkeit im In- und Ausland durch. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist er auch in der Musikpädagogik aktiv. Nach seinem Abschluss an der Pädagogischen Hochschule der Musikakademie in Danzig und dem Erwerb des Diploms eines Musiklehrers mit dem Schwerpunkt Gesangspädagogik begann er seine berufliche Laufbahn als Gesangslehrer an der Baltischen Oper in Danzig und als Leiter der Gesangsabteilung der Kaschubischen Philharmonie.

 

Darüber hinaus ist Bartłomiej Fic auch Wirtschaftswissenschaftler und Absolvent der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Danzig. Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf Veränderungen auf dem internationalen Musikmarkt. Neben seiner künstlerischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Tätigkeit zeigt Bartłomiej Fic auch eine aktive Lebenskunst, indem er Mitorganisator und Leiter von Ski- und Windsurfingkursen im In- und Ausland ist.

 

Seit 2022 arbeitet er als Tenor und Darsteller in Musicals, Opern und Konzerten mit AdiTom Event in der Schweiz zusammen.

Michał Masłon

TENOR

Michał Masłon, ein ausgebildeter Tenor, absolvierte die Fakultät für Gesang und
Schauspiel an der Musikhochschule Łódź unter der Leitung von Professor Andrzej
Niemierowicz. Bereits während seines Studiums übernahm er viele prestigeträchtige
Opernrollen, da runter Graf Almaviva in Rossinis "Der Barbier von Sevilla" und Arsamene
in Händels Oper "Xerxes". Als Solist nahm er an kammermusikalischen Projekten teil
und führte Werke wie die "Liebeslieder Walzer" von Brahms op. 52, "Musica Restituta IV
Missa in Nat ivitate Domini", "Liverpool Oratorium" von P. McCartney und "Messe in D
Dur" von Otto Nicolai auf, wodurch er sein Repertoire um verschiedene Musikgenres
erweiterte. Michał hatte auch das Privileg, als Solist in der Gruppe der 12
erweiterte. Michał hatte auch das Privileg, als Solist in der Gruppe der 12 Internationalen Tenöre aufzutreten, wo er zahlreiche Konzerte in Deutschland und den Internationalen Tenöre aufzutreten, wo er zahlreiche Konzerte in Deutschland und den Niederlanden gab. Er entwickelte kontinuierlich seine Fähigkeiten weiter und nahm an Niederlanden gab. Er entwickelte kontinuierlich seine Fähigkeiten weiter und nahm an einem deuteinem deutschen Musikprojekt zum Thema "Herr der Ringe" teil. Mit seinem schen Musikprojekt zum Thema "Herr der Ringe" teil. Mit seinem reichhaltigen Repertoire an klassischer, musikalischer und Popmusik interpretiert reichhaltigen Repertoire an klassischer, musikalischer und Popmusik interpretiert Michał nicht nur Werke anderer Künstler, sondern komponiert auch eigene Lieder und Michał nicht nur Werke anderer Künstler, sondern komponiert auch eigene Lieder und schreibt Texte. Sein Talent schreibt Texte. Sein Talent wurde auch jenseits der Grenzen Polens geschätzt, wo er auf wurde auch jenseits der Grenzen Polens geschätzt, wo er auf renommierten Bühnen in europäischen Städten wie London, Berlin, Rom, Dublin, renommierten Bühnen in europäischen Städten wie London, Berlin, Rom, Dublin, Bologna und Neapel auftrat. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit engagiert sich Michał Bologna und Neapel auftrat. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit engagiert sich Michał auch sozial, indem er musiktherauch sozial, indem er musiktherapeutische Workshops für Kinder mit Behinderungen apeutische Workshops für Kinder mit Behinderungen leitet.leitet.
Seit 2020 arbeitet Michał Masłon mit AdiTom Event zusammen und präsentiert sein
Seit 2020 arbeitet Michał Masłon mit AdiTom Event zusammen und präsentiert sein außergewöhnliches Können bei Konzerten in der Schweiz. Gemeinsam schaffen sie außergewöhnliches Können bei Konzerten in der Schweiz. Gemeinsam schaffen sie unvergessliche musikalische Erlebnisse für ihr Publikum und präsentieren ein unvergessliche musikalische Erlebnisse für ihr Publikum und präsentieren ein Repertoire aus MusicaRepertoire aus Musicals und Opern.ls und Opern.

71773221_2522862884426266_990574704345481216_n_edited.jpg
Gaja3_edited.jpg

Gaja Kunce

PIANIST

Gaja Kunce ist eine hochmotivierte Klavierlehrerin mit umfangreicher Erfahrung im Musikunterricht für verschiedene Altersgruppen. Seit 2006 hat sie erfolgreich Einzelunterricht und Kammermusikgruppen an verschiedenen Schulen in Italien geleitet, wobei sie eine bemerkenswerte Vielseitigkeit und schnelle Beherrschung neuer Repertoires in einer breiten Palette musikalischer Stile zeigt.

Derzeit ist Gaja Kunce Klavierlehrerin an der I.C. Magistri Intelvesi, wo sie die Verantwortung für den Klavierunterricht von Schülerinnen im Alter von 11 bis 13 Jahren trägt. Darüber hinaus leitet sie Kammermusikgruppen und das Schulorchester und zeigt Kompetenz im Unterricht von Musiktheorie und Gehörbildung. Ihr Engagement erstreckt sich auch auf die Vorbereitung von musikalischen Arrangements für das Orchester und die Kammermusikgruppen.

Mit einem Diplom in Klavier von der Musikakademie Krakau und einem Diplom in Musikpädagogik ist Gaja Kunce eine hochqualifizierte Lehrerin mit einem tiefen Verständnis für Psychologie und Musikpädagogik. Ihre Fähigkeiten umfassen die Klassenraumführung, effektive Zusammenarbeit mit Eltern und die Fähigkeit, Schülerinnen aller Niveaus zu motivieren.

Als Sprachexpertin spricht Gaja Kunce fliessend Polnisch, Englisch, Italienisch und Französisch. Ihre fortlaufende Weiterbildung durch Kurse wie den Suzuki-Ausbildungskurs und die Teilnahme an Seminaren wie dem Kodalyana-Unterrichtsseminar zeigt ihr ständiges Engagement für Weiterentwicklung und berufliches Wachstum.

Als vielseitige Pianistin hat Gaja Kunce zahlreiche Konzerte gegeben und als Solistin mit Orchester aufgetreten. Ihre Erfahrung umfasst auch die Leitung von Schulorchesteraufführungen und musikalischem Theater in der Grundschule. Mit einer freundlichen und energiegeladenen Persönlichkeit ist Gaja Kunce in der Lage, positive Beziehungen zu Kolleginnen, Eltern und Schülerinnen aufzubauen und zeigt dabei exzellente Kommunikationsfähigkeiten.

Dagmara Daniel

Violine

Dagmara Daniel, eine Violinistin mit polnisch-deutschen Einflüssen, wurde in Bielsko-Biala/Polen geboren. Sie erhielt mit sieben Jahren ihren ersten Violinunterricht und studierte bei Barbara Sliwicka-Wysocka in Krakau sowie bei Prof. Gerhard Peters an der Hochschule für Musik Köln. Ihr Konzertdiplom absolvierte sie 2007 an der Hochschule für Musik Basel.

Dagmara erhielt Auszeichnungen wie den dritten Preis beim "Jeunesse musicale Polen" und das Prädikat beim 15. Internationalen Kammermusikwettbewerb in Łódz/Polen. Sie spielte als Solistin mit dem Jugendsinfonieorchester von Bielsko-Biala und dem "Camerata Pergolesi". Einladungen folgten von renommierten Orchestern wie dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und der Norddeutschen Philharmonie Rostock.

Ihre CD-Einspielungen mit den Heidelberger Symphonikern und dem Mannheimer Mozart Orchester wurden für internationale Preise nominiert. Dagmara arbeitete als Orchester- und Kammermusikerin mit Größen wie Krzysztof Penderecki und spielte in renommierten Konzertsälen wie der Tonhalle Zürich und der Berliner Philharmonie.

Seit 2010 ist sie Geigerin beim Les Sirènes Quartett, mit dem sie regelmäßig auf Musikfestivals auftritt. Dagmara hat auch Aufnahmen für polnische Fernsehanstalten und deutsche Radiosender gemacht.

Derzeit ist Gaja Kunce Klavierlehrerin an der I.C. Magistri Intelvesi, wo sie die Verantwortung für den Klavierunterricht von Schülerinnen im Alter von 11 bis 13 Jahren trägt. Darüber hinaus leitet sie Kammermusikgruppen und das Schulorchester und zeigt Kompetenz im Unterricht von Musiktheorie und Gehörbildung. Ihr Engagement erstreckt sich auch auf die Vorbereitung von musikalischen Arrangements für das Orchester und die Kammermusikgruppen.

Mit einem Diplom in Klavier von der Musikakademie Krakau und einem Diplom in Musikpädagogik ist Gaja Kunce eine hochqualifizierte Lehrerin mit einem tiefen Verständnis für Psychologie und Musikpädagogik. Ihre Fähigkeiten umfassen die Klassenraumführung, effektive Zusammenarbeit mit Eltern und die Fähigkeit, Schülerinnen aller Niveaus zu motivieren.

Als Sprachexpertin spricht Gaja Kunce fliessend Polnisch, Englisch, Italienisch und Französisch. Ihre fortlaufende Weiterbildung durch Kurse wie den Suzuki-Ausbildungskurs und die Teilnahme an Seminaren wie dem Kodalyana-Unterrichtsseminar zeigt ihr ständiges Engagement für Weiterentwicklung und berufliches Wachstum.

Als vielseitige Pianistin hat Gaja Kunce zahlreiche Konzerte gegeben und als Solistin mit Orchester aufgetreten. Ihre Erfahrung umfasst auch die Leitung von Schulorchesteraufführungen und musikalischem Theater in der Grundschule. Mit einer freundlichen und energiegeladenen Persönlichkeit ist Gaja Kunce in der Lage, positive Beziehungen zu Kolleginnen, Eltern und Schülerinnen aufzubauen und zeigt dabei exzellente Kommunikationsfähigkeiten.

Dagmara_edited_edited_edited.jpg

Cyprian Kohut

CELLO

Cyprian Kohut, geboren in Bielsko-Biała, Polen, in einer Musikerfamilie, hat sich schon früh der Musik verschrieben. Seine akademische Laufbahn begann er am Konservatorium in Krakau, wo er unter der Leitung von Prof. Witold Herman studierte. Sein Streben nach Exzellenz führte ihn anschließend an das Konservatorium in Trossingen, Deutschland, wo er ein Aufbaustudium bei Prof. Francis Gouton absolvierte. Beide Stationen seiner Ausbildung schloss er mit Diplomen erfolgreich ab.

Sein Wissensdurst und das Bestreben, sich stetig weiterzuentwickeln, manifestierten sich in der Teilnahme an Meisterkursen bei renommierten Professoren wie Catalin Ilea, Peter Buck, John Waltz, Johannes Goritzki, Japp ter Linden und Ivan Monighetti.

Cyprian Kohut hat sich nicht nur in seiner Heimat Polen, sondern auch in Deutschland und in der Region Basel einen Namen gemacht. Seine Auftritte als Solist und in Kammermusik-Ensembles, sowie seine Mitwirkung als Zuzüger in verschiedenen Orchestern, darunter die "sinfonietta" und die Schweizer Kammeroper, zeugen von seiner vielseitigen musikalischen Begabung. Darüber hinaus bereichert er regelmäßig Konzerte in Kirchen, Gottesdienste, kirchliche Feiern, Vernissagen und private Anlässe mit seiner Kunst.

Neben seinen Auftritten widmet sich Cyprian Kohut auch der Organisation von Konzerten und der musikalischen Bildung. Er bietet Unterricht in Cello und anderen Musikfächern an, wobei er sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrung sowohl an Kinder als auch an Erwachsene weitergibt.

Seit 2019 ist Cyprian Kohut in enger Zusammenarbeit mit AdiTom Event tätig, wo er signifikant zu Musicals, Opern und klassischen Konzerten beiträgt. Diese Partnerschaft ermöglicht es ihm, seine künstlerischen Visionen auf einer breiteren Bühne zu realisieren und sein Publikum mit vielfältigen musikalischen Darbietungen zu begeistern. Cyprian Kohuts Engagement und Leidenschaft für die Musik machen ihn zu einem geschätzten Mitglied der musikalischen Gemeinschaft, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

Cyprian_edited.jpg
bottom of page